ARCHITEKTUR UND DESIGN

DAS EI™ von Arne Jacobsen

DAS EI™ von Arne Jacobsen 189185 10151219240814316 61655295 n

entwarf für die Lobby- und Empfangsbereiche des  Royal Hotels in Kopenhagen. Der Auftrag, das Hotelgebäude mit allen Einzelheiten und die Einrichtung des Gebäudes zu entwerfen, war Arne Jacobsens große Chance, seine Theorien von der Integration von Design und Architektur in die Praxis umzusetzen.

DAS EI™ von Arne Jacobsen 304478 10151183558469316 736991758 n

Das Ei ist einer von Jacobsens Triumphen des Totaldesigns – ein skulpturaler Gegensatz zu den fast ausschließlich vertikalen und horizontalen Linien des Gebäudes. Zur Fertigung des Eis setzte Jacobsen als Erster eine neue Technik ein, nämlich eine solide Kunststoffschale mit Kaltschaumpolsterung. Wie ein Bildhauer bemühte Jacobsen sich zu Hause in seiner eigenen Garage, die perfekte Gestalt der Schale aus Lehm zu formen.

DAS EI™ von Arne Jacobsen 20850 408499434315 132462 n

Auf Grund seiner einzigartigen Form sorgt das Ei für private Intimität im ansonsten öffentlichen Raum, und das Ei – mit oder ohne Fußhocker – eignet sich hervorragend für Lounge- und Wartebereiche wie auch für die Privatsphäre. Das Ei ist lieferbar in einer Vielzahl von Bezugsstoffen und Lederqualitäten, stets auf einem Sternfuß aus satinpoliertem Aluminium.

DAS EI™ von Arne Jacobsen 10723 133694299315 7960723 n

DAS EI™ von Arne Jacobsen 10723 133694314315 1043229 n

 

BESCHREIBUNG

Sessel, entworfen von Arne Jacobsen, hergestellt von .

Die Schale ist aus Polyurethan mit Glasfaserverstärkung. Für Schale und Sitzkissen wird Polyurethan-Kaltschaum verwendet. Die Schale verfügt über eine verstellbare Wippmechanik, die auf das Gewicht des Benutzers abgestimmt werden kann. Die Wippmechanik besteht aus Stahlplatte, Stahlrohr und Federstahl. Der Verstellgriff ist aus blankgezogenem rostfreiem Stahl. Das Gestell besteht aus einem satinpolierten drehbaren Säulenrohr aus geschweißtem Stahl (Ø 38, Wandstärke 2 mm), einer Spindel (Ø 28 mm) aus Stahl und einem 4-armigen Fuß aus spritzgegossenem Aluminium. Die Fußstopfen sind aus schwarzgrauem Kunststoff.

 

Quelle: